Tanz-Performance „Dark Field Analysis“

Live Audiodeskription in der Dampfzentrale Bern

Im Wechsel zwischen Finsternis und diffusem, bisweilen bedrohlichem Licht werfen die Tänzer einen mikroskopisch genauen Blick auf das menschliche Leben und nähern sich dialogisch dem inneren und äusseren Selbst. Unheimliches ist genauso präsent wie Tröstliches. Spätestens wenn der auf PJ Harveys «The Slow Drug» basierende Song einsetzt, entfaltet die Performance ihre hypnotisch-flirrende Atmosphäre.

Für diese Vorstellung bieten wir eine Live Audiodeskription für Menschen mit Sehbeeinträchtigung an. Cristina Capodifoglia beschreibt mit ihrer bezaubernden Stimme sichtbare Elemente auf eine Weise, dass Dark Field Analysis für alle Besucher der Performance ein eindrückliches und unvergessliches Erlebnis wird.

Weitere Informationen